Raviolibar
PatMan

Donnerstag 14. November 2019 ab 20:00 Uhr

Live on Stage


PatMan

singt und begleitet euch durch die Nacht.

Keiner hat ein grösseres Repetoire an Jazz- Klassikern. Von Elvis über Frank Sinatra über Nat King Cole zu Mel Tormé.
Kein Eintritt - Kollekte




RB_Plakat_A3.indd

Montag 18.November 2019 ab 20:00 Uhr

Livekonzert

DER NINO AUS WIEN

Es ist uns ein grosses Vergnügen und eine grosse Ehre, Euch ein ganz besonderes "Schmankerl" anbieten zu dürfen.


Der Nino aus Wien ist nicht nur der „Bob Dylan vom Praterstern“ (Falter). Nach dem 10. Album, gefühlten 17 Amadeus-Nominierungen, einem tatsächlichen Amadeus-Award aus 2016, mehr als zehn Jahren auf den kleinen und mittleren Bühnen des deutschsprachigen In- und Auslands, ist es auch Zeit für die nächste Konfektionsgröße:
Muffathalle München, Elbphilharmonie Hamburg, Wiener Stadthalle
und die raviolibar stehen 2019/20 auf dem Programm.
„Der Nino aus Wien“, erschienen 2018, ist wahrscheinlich das persönlichste Album in Ninos Karriere, gleichzeitig aber auch das mehrdeutigste. Die Texte erschließen sich manchen erst nach mehrmaligem Hören, anderen vielleicht auch gar nicht. „Wach“ bezeichnet Nino als „vielleicht das beste lange Lied, das ich je geschrieben habe“. Es ist ein Tourtagebuch, das wohl nur er selbst gänzlich verstehen kann. „Unentschieden gegen Ried“ ist ein Protestlied gegen das mäßige Niveau in den österreichischen Fußball-Profiligen. Sehr zum Gaudium der Fußballfans (weniger vielleicht der Vereine), sicher aber für alle Tifosi gehobener Songwriting-Kultur.
So gibt sich das Jubiläumsalbum wie ausnahmslos alle des gesamten Katalogs: als Jewel Case voll mit guten Songs.
Diesmal geschrieben in München, Zürich, Locarno und Wien. Wieder aufgenommen mit Wanda-Produzent Paul Gallister im zweiten Wiener Gemeindebezirk, dem er trotz Umzug nicht ganz entkommen kann. Paul Gallister ist auch als Musiker auf dem Album zu hören, so wie die Mitstreitkräfte Natalie Ofenböck, das Ensemble Franui und die Ninoband: pauT, Raphael Sas und David Wukitsevits. Ihnen gratulieren wir übrigens zum 9jährigen Jubiläum!
“Bäume”, das bisherige Meisterstück des Musikers … Näher als hier war der österreichische Pop nie an Bob Dylan dran.“
Gerhard Stöger, Falter 2014

Kein Eintritt - Kollekte
D61D058A-2F95-4FDC-BF90-303A041C0B8C

Donnerstag 21. November 2019 ab 20:30 Uhr

Livekonzert


Blues with Jimi Purple

& Band


Ein Mann, eine Gitarre und eine Mundharmonika. Der junge Mann aus Sursee,
mit Band, wird Blues Legenden wie Eric Clapton und Jimi Hendrix auf seine Art zum besten geben.
Kein Eintritt - Kollekte

Noch bis zum 14. Januar stellen Husmann und Tschaeni ihre Bilder in der raviolibar aus.
abgedunkelt
facebook 
MailPoet